Überbrückungskredit für eine Immobiliengesellschaft oder ein KMU

Eine grosse Zahl von Unternehmen wendet sich an uns, um Überbrückungskredite zu erhalten.

Die Fonds werden sehr häufig für den Erwerb einer neuen Immobilie benötigt, insbesondere für Immobilienunternehmen. Definieren wir zuerst was unter dem Begriff Überbrückungskredit tatsächlich verstanden wird. In der Praxis handelt es sich bei einem Überbrückungskredit um einen kurzfristigen (oder sogar sehr kurzfristigen) Kredit, der durch einen Vermögenswert garantiert sein kann oder nicht, z.b wie eine Forderung, die auf Ihre Einziehung wartet. Das Hauptziel dieser Lösung besteht darin, eine sofortige Finanzspritze zur Verfügung zu stellen, ohne auf die erwarteten Zuflüsse warten zu müssen.

Der Hauptzweck dieser Lösung besteht darin, eine sofortige Finanzspritze zur Verfügung zu stellen, ohne die erwarteten Zuflüsse abwarten zu müssen.

Ein Überbrückungskredit ist für Unternehmen aus jeder Grösse geeignet und erleichtert die Beschaffung von grossen Geldsummen, die für die folgenden Punkte benutzt werden:

  • Die Lieferanten bezahlen, oder sogar Preise dank schnelleren Zahlungen verhandeln
  • Zur Finanzierung der Betriebskosten des Unternehmens in Erwartung der geplanten Zuflüsse
  • Oder einfach, um dank einer Finanzspritze, nicht in Eile arbeiten zu müssen

Was ist der Unterschied zwischen Überbrückungskredit und ein ‘’konventionelles’’ Darlehen?

Ein Überbrückungskredit unterscheidet sich von einem „konventionellen“ Kredit in zwei Punkten: der Laufzeit des Kredits und der Frage, ob ein Vermögenswert als Sicherheit verpfändet wird oder nicht. Diese zwei Elemente zusammen kombiniert erlauben es oft den Unternehmen ein sehr attraktives Angebot zu erhalten. Ein Immobilienunternehmen, das eine Immobilie besitzt und in ein neues Immobilienprojekt investieren möchte, kann dank des Überbrückungskredits jederzeit auf eine Second-Lien-Finanzierung zurückgreifen. Diese Second-Lien-Finanzierung ist sehr beliebt, weil Sie die Zinsen vierteljährlich oder halbjährlich zahlen und die Rückzahlung am Ende des Vertrags stattfindet. Die Beträge können zwischen CHF 500,000 bis 10,000,000 variieren mit flexiblen Laufzeiten von 6 bis 36 Monaten.

Warum lohnt es sich für ein KMU, einen Überbrückungskredit zu berücksichtigen?

Der Vorteil für ein Unternehmen, das eine Immobilie besitzt, besteht darin, dass es einen Teil der Immobilie als Sicherheit verpfänden kann (z. B. als Second-Lien). Die Kosten eines Darlehens hängen von der Dauer ab. Wenn Sie sich für einen kurzfristigen Überbrückungskredit entscheiden, werden die Zinsen die zu zahlen sind minimiert. Da das Darlehen durch einen Vermögenswert gesichert ist (Immobilie, Titel, Forderungen, usw), wird das Risiko minimiert, was einen günstigeren Zinssatz ermöglicht. Je nach Garantie (Höhe der Forderung, Wert der Immobilien oder Titel usw.) können höhere Beträge erhalten werden. Interessant ist es auch die Dienstleistungen von einem Überbrückungskreditanbieter wie Prestaflex zu nutzen. Dies erlaubt Ihnen ein Angebot ohne die Beteiligung Ihrer Bank zu erhalten (Ihre Bankbeziehung bleibt intakt), aber auch eine ‘’Crowdlending’’ Alternative oder Lösung zu finden, um von anderen vorteilhaften Bedingungen zu profitieren.